Filter schließen
Filtern nach:

Kölner Miniatum

Miniatum ist ein Anlegemittel auf Basis einer wäßrigen, glycolhaltigen Acrylatdispersion. Verwendet wird das Anlegemittel zur Erzielung hochglänzender Vergoldungen und Versilberungen insbesondere auf Papier und anderen flexiblen, aber auch starren Untergründen.
Das Anlegemittel enthält geringe Mengen Butylcarbitol. Für ausreichende Belüftung am Arbeitsplatz ist zu sorgen.
Das frostbeständige Miniatum sollte bei Raumtemperatur wie geliefert verarbeitet werden. Eine zusätzliche Verdünnung mit Wasser ist möglich, sollte aber ca. 5% nicht überschreiten. Die Lagerfähigkeit beträgt mindestens 1 Jahr nach Herstellung. Reinigung von Pinseln, Schreibfedern usw. mit Wasser und Seife, solange das Anlegemittel noch keinen Film gebildet hat. Bei längeren Arbeiten kann auch eine Zwischenreinigung mit Wasser notwendig werden, insbesondere bei höheren Umgebungstemperaturen. Nach Filmbildung ist Reinigung mit Alkohol oder Aceton möglich.
 
Metallisierungen auf Miniatum haften permanent auf einem elastischen Film. Ein Brechen oder Abblättern des Metalls ist selbst bei bewegten Buchseiten nicht zu erwarten.
 
Die Haftung ist gewährleistet auf Papier, Pergament (entfettet), Glattleder und verschiedenen Kunststoffolien(weichmacherfrei), ebenso auf metallkaschierten Papieren (Aluminium) und vielen anderen nichtsaugenden Untergründen.
 
Besondere Bedeutung hat Miniatum für Echtvergoldungen im Bereich der Buchmalerei: auch ohne Achatpolieren lassen sich Flächen mit spiegelndem Hochglanz erzielen die besonders edel wirken, wenn auf kleinen Flächen ein erhabener Auftrag des Anlegemittel erfolgt .

Weitere Informationen über Kölner Vergolderprodukte, sowie Verarbeitungshinweise finden Sie hier als PDF zum Download.

Weitere Informationen über Kölner Polimentvergoldung, sowie Verarbeitungshinweise finden Sie hier als PDF zum Download.

Weitere Informationen über Kölner Instacoll Vergoldung, sowie Verarbeitungshinweise finden Sie hier als PDF zum Download.

>>Hier<< finden Sie eine Übersicht die Ihnen als Grundlage für die Oberflächenvorbereitung dienen kann.

Miniatum ist ein Anlegemittel auf Basis einer wäßrigen, glycolhaltigen Acrylatdispersion. Verwendet wird das Anlegemittel zur Erzielung hochglänzender Vergoldungen und Versilberungen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kölner Miniatum
Miniatum ist ein Anlegemittel auf Basis einer wäßrigen, glycolhaltigen Acrylatdispersion. Verwendet wird das Anlegemittel zur Erzielung hochglänzender Vergoldungen und Versilberungen insbesondere auf Papier und anderen flexiblen, aber auch starren Untergründen.
Das Anlegemittel enthält geringe Mengen Butylcarbitol. Für ausreichende Belüftung am Arbeitsplatz ist zu sorgen.
Das frostbeständige Miniatum sollte bei Raumtemperatur wie geliefert verarbeitet werden. Eine zusätzliche Verdünnung mit Wasser ist möglich, sollte aber ca. 5% nicht überschreiten. Die Lagerfähigkeit beträgt mindestens 1 Jahr nach Herstellung. Reinigung von Pinseln, Schreibfedern usw. mit Wasser und Seife, solange das Anlegemittel noch keinen Film gebildet hat. Bei längeren Arbeiten kann auch eine Zwischenreinigung mit Wasser notwendig werden, insbesondere bei höheren Umgebungstemperaturen. Nach Filmbildung ist Reinigung mit Alkohol oder Aceton möglich.
 
Metallisierungen auf Miniatum haften permanent auf einem elastischen Film. Ein Brechen oder Abblättern des Metalls ist selbst bei bewegten Buchseiten nicht zu erwarten.
 
Die Haftung ist gewährleistet auf Papier, Pergament (entfettet), Glattleder und verschiedenen Kunststoffolien(weichmacherfrei), ebenso auf metallkaschierten Papieren (Aluminium) und vielen anderen nichtsaugenden Untergründen.
 
Besondere Bedeutung hat Miniatum für Echtvergoldungen im Bereich der Buchmalerei: auch ohne Achatpolieren lassen sich Flächen mit spiegelndem Hochglanz erzielen die besonders edel wirken, wenn auf kleinen Flächen ein erhabener Auftrag des Anlegemittel erfolgt .

Weitere Informationen über Kölner Vergolderprodukte, sowie Verarbeitungshinweise finden Sie hier als PDF zum Download.

Weitere Informationen über Kölner Polimentvergoldung, sowie Verarbeitungshinweise finden Sie hier als PDF zum Download.

Weitere Informationen über Kölner Instacoll Vergoldung, sowie Verarbeitungshinweise finden Sie hier als PDF zum Download.

>>Hier<< finden Sie eine Übersicht die Ihnen als Grundlage für die Oberflächenvorbereitung dienen kann.